Posts Tagged ‘Sprachen’

Ausse zur Mayday-Parad’ in Wean

Donnerstag, April 28th, 2011

Mayday! Mayday!

Ausse zur Mayday-Parad’ in Wean om Sundog, dem 1. Mai 2011!

Rabbit of Precarity! Uma Zwa nochmittog, Woenstaplotz, im 20. Hieb. Rabbit of Precarity!

Muast hackln? Wüst hackln? Wird dei Hockn zoit? Deafst übahaupt hackln? Deafst do sei? Vowos lebst? Konnst mochn wost wüst? Wos mochst, waunnst kronk wiast? Wos mochst, waunnst oid bist? Wos mechast‘n gern hom? Tuast wos gegen des Wieglwogl? Mochst wos dagegn?

Rabbit of Precarity! Woat ma ned länga – gemmas on! Rabbit of Precarity!

Des derf jo ned woah sei! Mia hom tausnd vaschiedene Hockn und reißn uns de Hax’n dafir aus. I kumm ma scho vua wia a Gummibandl. Mia hackln wia die Bleden. Owa mia hom kane Lire, kane Papiere. Sowos haut uns ned vire! Donn sama wieda hocknstad oda kriagn immer nur an deppaten befristeten Vatrog. Der ane muaß leihorbeitn geh, die ondare is auf ewig Praktikantin. Glaubt’s mas, des betrifft uns olle! In dera Orbeitswöd, des dapockt jo kana!

Rabbit of Precarity! Des Mitanaund is unsa Atout! Rabbit of Precarity!

Es is jo a so, mir miaßn imma Koartn spün, a won uns des aufäut. Owa ob heit kennans uns vagessn. Mia drahn zua, wö ma boid gnua hom. Und mir kennan sölba redn und tuan. Mia spün des, was uns grod gfreit. Domino oder Pfitschigoggerln gonz egal, wö ob heit homma Zeit. Schmiat’s eich eicha Spü in die Hoar. Und damit’s kane ondan Drottln findt’s, die mit eich spün, tua ma uns zaum.

Rabbit of Precarity! Hau’ ma uns olle auf a Packl! Rabbit of Precarity!

Mia tuan eh wos ma kenna, ollas wos da Chef valongt, damit ma lebn kenna, oba imma nua im Wieglwogl. De Anan hackln im Lemnsmittelg’schäft um a Buttabrot bis zum umfoin und a de Studiosi, de aus am Drittstoot kumman, wuaschtln umadum. Ondare oaweitn in da Kultua oder in da Heimhüf – a ohne Kraunknvasicharung. Die Hocknstadn und de Ausgsteiertn kriagn olewei (wos) a Sperre audroht. Und a de Freiberufla hom ka Zukunft genau wie de ohne Papiere. Und des gaunze Wieglwogl is ja net nur in da Hocken, a de Sandler miaßn fir’s Notbett zoin und de Großkopfertn de Bagasch, de residiert dawö in die (eanare) Schlessa. Mir hom z’wenig zum leben, oba z’fü zum steam. Und des is gscheit bled! I glaub’, de woin uns vaoarschn! Heats, wir miaßn uns zomtuan! Mir jo olle woin a leiwondes lebn hom und durthi geh, wos uns gfreit. Mir woin söba bestimman und mir woin no vü mehr!

Rabbit of Precarity! Drum ruaf ma: zwöfe is scho längst vurbei! Rabbit of Precarity!

Rabbit of Precarity! Heast oida, nur mitanand kumma firanand! Rabbit of Precarity!