Posts Tagged ‘TAPETE & Crying Wölf’

Die Verhältnisse zum Tanzen bringen!

Freitag, April 29th, 2011

– Pressemitteilung #6 –

?? Prekär Arbeiten ?? Prekär Leben ??

!! Prekär Tanzen:
!! live acts von EsRap & Enes (Wien)
!! und TAPETE & Crying Wölf (Berlin)
!! um 14 Uhr bei der MayDay!-Auftaktkundgebung

!! Prekär Kämpfen:
!! Let’s MayDay !! Parade der Prekären am 1. Mai
!! Treffpunkt: 14 Uhr, Wallensteinplatz, 1200 Wien
!! http://mayday-wien.org/materialien

MayDay, MayDay! Der Countdown läuft, in vier Tagen ist es soweit: Einmal mehr wird das Alarmsignal von in Seenot geratenen Schiffen durch die Straßen Wiens hallen, um auf die voranschreitende Entsicherung unserer Arbeits- und Lebensverhältnisse aufmerksam zu machen. Vor allem jedoch wollen wir dadurch dem Prozess der Prekarisierung der Kampf ansagen …

# No borders, no precarity!

… und laufen uns bei der heute stattfindenden Demonstration „Gegen das FremdenUNrechtspaket“ schon einmal warm. Schließlich möchte die österreichische Bundesregierung noch rasch vor dem 1. Mai eine Novelle des sogenannten Fremdenrechts durch das Parlament bringen und damit die rassistischen Daumenschrauben zur weiteren Prekarisierung von Lebensverhältnissen ansetzen. In der Folge werden Menschen ohne EU/EWR-Pass einmal mehr um Zukunftsperspektiven gebracht, wenn die Nationalratsabgeordneten dieser Tage den Gesetzesnovellen zustimmen: Geht der Job verloren, stehen auch die Aufenthaltspapiere auf dem Spiel. Wird eine Antragsfrist versäumt, wird selbst ein langjähriger Aufenthalt zum Schleudersitz. Doch wir sagen: Der Kampf gegen Ausbeutung, Unterdrückung und prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse muss immer auch ein antirassistischer sein!

# Mit HipHop die Verhältnisse zum Tanzen bringen

Dass der Kampf gegen solche Zumutungen immer weiter gehen muss, betont auch die Wiener Rapperin EsRap in ihrer heimlichen Antirassismus-Hymne „Ausländer mit Vergnügen“ – denn „was dich nicht umbringt, macht dich stärker“. Zur allgemeinen Bestärkung der MayDay!-Paradist*innen werden EsRap und Enes diese und ein paar andere Nummern auch im Rahmen der Auftaktkundgebung zur fünften MayDay!-Parade am Nachmittag des 1. Mai am Wiener Wallensteinplatz zum Besten geben.

Speziell dafür den weiten Weg von Berlin tritt die HipHop-Crew TAPETE & Crying Wölf an. Die Forderung nach freier Mobilität für alle wird auch von dieser mit Nachdruck erhoben – im Besonderen jedoch auf den öffentlichen Nahverkehr umgemünzt („Schwarzfahrt“). Mit ihren Hits („Drückeberger“) und Zungenbrecher-Rhymes („Praktiziert Dienstleistungs-Erschleichung, seid stolz auf die Diensterschleichungs-Leistung!“) haben sie das prekäre Tanzbein jedenfalls längst auf ihrer Seite.

Prekär zum Tanzen gebracht werden sollen so aber freilich nicht bloß die MayDay-Paradist*innen, sondern vermittels dieser auch die Verhältnisse selbst, die die Prekarisierung unserer Lebens- und Arbeitsverhältnisse vorantreiben. In diesem Sinn: Organisieren wir uns – denn wir sind Bewegung!

## Jetzt den Verhältnissen prekär den Kampf ansagen -
## nicht nur bei der MAYDAY!-Parade am 1. Mai:
## http://www.mayday-wien.org

## MAYDAY! Wien – Auf zur Parade der Prekären!
## Treffpunkt: 1. Mai 2011 um 14 Uhr
## Wallensteinplatz, 1200 Wien

## MAYDAY! Wien – Auftaktkundgebung mit:
## TAPETE & Crying Wölf
## http://www.tapeteberlin.de

## MAYDAY! Wien – Auftaktkundgebung mit:
## EsRap & Enes
## http://www.myspace.com/esrap59

## MAYDAY! TERMINE

# Mittwoch, 27. April, 18 Uhr
Demonstration gegen das FremdenUNrechtspaket
Treffpunkt: Westbahnhof/Mariahilfer Straße, 1060 Wien

# Freitag, 29. April, 19 Uhr
Know your rights! Rechtshilfeworkshop für neue und alte Politaktivist*innen.
Ort: Schenke, Pfeilgasse 33, 1080 Wien

# Weitere Termine:
## http://www.mayday-wien.org/termine

## RÜCKFRAGEN
# E-Mail: info@mayday-wien.org
# Tel.-Nr.: 0680 3211959

# MayDay Wien
# http://www.mayday-wien.org